Regenbogenfarbige Garne und Pilze

Text und Foto Airi Gailit
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit
 
Das aktuelle Jahr der Pilze machte alle Besucher des Symposiums „Pilze und Fasern“ aus nah und fern glücklich. Auf Otepää fand vom 09-14 September ein Internationales Treffen von Pilz-Färbern statt, mit 84 Vertretern aus 14 Ländern (Australien, USA, Kanada, England, Schottland, Belgien, Luxemburg, Italien, Spanien, Norwegen, Dänemark, Schweden, Finnland, Estland).
 
Als wir vor zwei Jahren aus Jaca in Spanien mit der Entscheidung nachhause kamen, dass wir dieses Jahr alle Pilz Färbemittel Freunde nach Estland einladen, blieb die größte Frage bis Anfang September offen – ob es dieses Jahr Pilze zum Färben geben würde. Ausflüge im Juli in den Wald waren erfreulich, doch Pilze zum Färben, die sich schon zeigen könnten, waren noch nicht gewachsen. Im August gab es massenhaft Pilze aus den Pilz Wäldern zum Bewahren/Einmachen, doch bezüglich Pilzen zum Färben waren die Wälder noch so zurückhaltend, wie zuvor, bis zur zweiten Augusthälfte.
 
Ein hervorragender Pilz, den Pilz Färber lieben, ist der Samtfuß-Holzkrempling (Tapinella atrotomentosa). Wandern in den Wäldern rund um Elva mit Mare im August und denselben alten Baumstumpf untersuchend, an dem der Holzkrempling in vergangenen Jahren gewachsen ist, konnten wir einfach nur froh sein – auch dieses Jahr wuchsen wunderschöne Fruchtkörper. Pilz Färbern gelingt es Garne in vielen verschiedenen Schattierungen mit diesem Pilz zu färben – angefangen von Violett und bräunlich und endend mit Grüntönen. 
 
Samtfuß-Holzkrempling 
 
Garne gefärbt mit Samtfuß-Holzkrempling
 
Der Samtfuß-Holzkrempling war einer von 14 Pilzarten mit denen das internationale Unternehmen in Otepää Garne gefärbt hat. Insgesamt wurden 43 verschieden gefärbte Garne mit Pilzen gefärbt. Zusätzlich zum Färben von Garnen konnten die Gäste daran teilnehmen Fischhaut und Seide zu färben, und an verschiedenen Workshops, die unsere handwerklichen Traditionen vorstellen, teilzunehmen 
 
Airi Gailit und 43 Regenbogen-farbige Garne, gefärbt mit Pilzen
 
 
Die Gäste wurden mit einem unvergesslichen Eindruck unserer Wälder, die wir den Pilzsammlern vorgestellt hatten, zurückgelassen. Die unberührte Natur und die Möglichkeit frei in die Wälder zu wandern und Pilze zu sammeln war für die Delegationen aus mehreren Ländern ein Vergnügen. So etwas können sie in ihren Heimatländern nicht machen. Während es im August noch nicht möglich war sich über eine Lieblingsart zu freuen, da es noch keine Blutblättrigen Hautköpfe gab, erfreute uns der September mit einem weiteren Favoriten, einem Pilz für die wertvolle rote Farbe der bei Waldwanderungen gefunden und sogar gepflückt wurde um ihn mitzubringen. In verschiedenen Workshops wurden 11 verschieden gefärbte Garne aus dem Blutblättrigen Hautkopf gezaubert. 
 
Blutblättriger Hautkopf
 

Blutblättriger Hautkopf     Verkjas vöödik      Cortinarius semisanguineus

 
Beispiele von Garnen die mit dem Blutblättrigen Hautkopf gefärbt wurden.
 
Das internationale Symposium Pilze und Fasern wird das nächste Mal im Oktober 2016 stattfinden, dann in Kanada!
 
Wer bei Facebook ist, ist willkommen sich der Gruppe „Färben mit Pilzen“ anzuschließen, wo es viele Informationen über Pilze zum Färben und Pilz Farbstoffen gibt. 


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Die Woche im Bild

Nachrichtenarchive