Rapsweißlinge fliegen

Foto: Arne Ader
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit
 
Rapsweißling
 
Rapsweißling (Grünader-Weißling)   Naeriliblikas        Pieris napi
 
Der Regen ist vorbei, eine Stunde oder zwei Sonnenschein bringen die Rapsweißlinge aus ihren Verstecken. Es ist leicht die Rapsweißlinge von den Großen Kohlweißlingen (Pieris brassicae) zu unterscheiden – die Adern der Flügel sind mit dunkleren Linien eingefasst die mit Zunderstab geprägt scheinen. Die Rapsweißlinge sind Tagfalter. Die Unterseiten der Flügel dieser Schmetterlinge sind dunkler, sodass sie als „kleines Blatt“ gelten könnten und noch eines: nur diese Schmetterlinge haben eine Antenne mit einem kleinen Knopf an der Spitze.
Zur Nahrungsaufnahme benutzen die Schmetterlinge ihren Rüssel zum Saugen; während der Ruhephase ist der aufgerollt in eine Spirale. Sie ernähren sich von Blütennektar oder Pflanzensäften oder Sekreten. Die Rapsweißlinge sieht man auch zur Nahrungsaufnahme von Nährstoffen an Wasserpfützen.


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Die Woche im Bild

Nachrichtenarchive