Vogelbeobachters Tagebuch — 1.7.12

Vogelbeobachter: Margus Otslinnuvaatleja.ee
Übersetzung ins Englische: Liis
Vom Englischen ins Deutsche: Leonia
 
Über das Wochenende fanden in Rannu nahe Tartu die Sommertage der Estnischen Ornithologischen Gesellschaft (EOÜ) statt. Es waren rekordverdächtig viele Teilnehmer, mehr als 160 Vogelfreunde schrieben ihre Namen in das Gästebuch. Vorträge waren zu hören, wir gingen auf Vogelbeobachtungstouren, nahmen an verschiedenen Wettbewerben teil und hatten insgesamt eine gute Zeit. Vielen Dank an die Organisatoren für ein herrliches Wochenende.
 
Teilnehmer an den Sommertagen der EOÜ (Rannu 1.7.2012)
 
Der nächste „Vogelplatz“ bei Rannu ist der Valguta-Polder. Die meisten der Sommertage-Besucher fanden Zeit, dorthin zu gehen, ich selbst landete nicht weniger als drei Mal in Valguta. Der Polder war gut gefüllt mit Vögeln, die Ausflügler hatten keinen Grund zur Enttäuschung. Der aufregendste Fund war offenbar das Kleine Sumpfhuhn (Porzana parva), ein Weibchen rief im Schilfgürtel an der alten Flussbiegung. Diese Art war vorher nicht im Valguta-Polder gesichtet worden.
 
Lauschen nach dem kleinen Sumpfhuhn am Valguta-Polder


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Die Woche im Bild

Nachrichtenarchive