Goldene Zeiten für Glockenblumen

Fotos: Arne Ader
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit
 
Pfirsichblättrige Glockenblume
 
Pfirsichblättrige Glockenblume     Suureõiene kellukas       Campanula persicifolia
 

Wiesenglockenblume     Harilik kellukas               Campanula patula

 
In den nordestnischen Wiesen  ist jetzt die Zeit der vollen Blüte der auffallenden Glockenblumen. Beide Arten scheinen fast blattlos zu sein, doch haben sie Grundblätter die ganz nahe am Boden sind. Sie bevorzugen kalkreiche Böden, sind aber überall bekannt. Die Pfirsichblättrige Glockenblume entwickelt ziemlich dichteTrauben, weil sie ein kurzes Rhizom hat.  An einem Stiel sind drei bis sechs Blüten und der Durchmesser der Blüten beträgt bis zu vier Zentimetern.  Die Blüten öffnen sich in der Regle von der Spitze des Blütenstandes und nach unten. Wenn man den Stängel bricht,  tritt milchiger Saft heraus. Ein besonders prächtiger Trompetenton kann gehört werden, wenn eine Hummel in der Blüte aktiv ist …
 
Die Verbreitung  der Glockenblumen Blüten ist abhängig davon, wo sie wächst – auf fruchtbarem Boden ist der Stiel stark, der Blütenstand groß und verzweigt, auf armen Böden klein und dünn, manchmal mit nur einer Blüte.
 
Glockenblumen Ausbreitung


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Die Woche im Bild

Nachrichtenarchive