Felder mit blühendem Mädesüß

Fotos: Arne Ader
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit
 
Mädesüß   
 

Mädesüß  Harilik angervaks     Filipendula ulmaria

 
Manchmal wachsen geradezu Wälder von Mädesüß auf den feuchten Böden an Fluss, Bach und Seeufer; Sie können die Höhe eines kleinen Menschen erreichen, eineinhalb Meter: Dickichte ziemlich schwer durchzukommen.
 
Die große Dichte kommt von entsprechend feuchtem Boden und  weiter Verbreitung (es gibt dort viele Samen und das Rhizom ist mächtig); andere Pflanzen werden aus dem Wachstumsgebiet verdrängt.  In nicht so feuchten Gebieten wird es nicht so schlimm.
 
Es ist nicht einfach durch die cremig-weißen Mädesüß-Felder zu kommen. Einzelne Blumen sind nur zentimetergroß, doch die Blütenstände sind mehrere zehn Zentimeter lang und der Fundort  bezaubernd schön. Der Geruch ist stark, interessant und angenehm, erinnert an Mandeln und einen Hauch von Zimt, doch der Geruch kann Kopfschmerzen verursachen.
 
Der untere Teil der Stiele  ist holzig und der ganze Stamm ist von rauen Furchen bedeckt. Hausrinder werden Mädesüß nicht fressen, doch für Insekten sind die blühenden Mädesüß unwiderstehlich.
 
Mädesüß. Saarnaki Inselchen


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Die Woche im Bild

Nachrichtenarchive