Habicht tötet Schreiadler

Video: Urmas Lett, EENet
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Felis silvestris
 
 
An diesem Morgen hat der Habicht den Schreiadler Stephi erneut angegriffen. Der Habicht schaffte es, den Schreiadler aus dem Nest zu ziehen. Joosep vom Adlerclub (Kotkaklubi), der vor ein paar Stunden im Nestwald ankam, um die Situation zu überprüfen (ein lebendes Küken hätte zurück ins Nest gesetzt werden können) fand den getöteten Schreiadler unter dem Nestbaum. In der Zwischenzeit war des dem Habicht gelungen, den Kopf des jungen Adlers zu zerdrücken und vom Körper zu entfernen. Der Vogel wurde zur Autopsie zur Klinik von Dr. Madis Leivits gebracht.

Stephi wog ein paar hundert Gramm weniger als zwei Kilogramm und die Flügelspannweite war bereits 40 Zentimeter - dies heißt ein Jungtier, das fliegen könnte.

 
Der Angreifer war der weibliche Habicht, der fast um die Hälfte schwerer ist, als das Männchen, aber um ungefähr ein halbes Kilo leichter als das Schreiadlerjunge. Übliche Beutetiere eines Habichts sind im Wald lebende Hühnervögel, Krähen und auch Hasen. Das Gewicht des Angreifers kann auf weniger als eineinhalb Kilo geschätzt werden. Bereits vor einer oder zwei Wochen hat der gleiche Vogel Stephi belästigt, aber erfolglos, da er nur die Flügelfedern des Schreiadlers erwischte. 
 
Video: Macko LK-Forum
 
Väike – konnakotka vanalind saabub tühjale pesale.


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Die Woche im Bild

Nachrichtenarchive