Neues Estnisches Fisch-Nachschlagwerk veröffentlicht

 
Fische sind keine kalten, stummen Meeresbewohner mit verglastem Blick – ein Fisch kann nach frischer Gurke oder Gartenthymian riechen, ein Fisch kann knurren, zittern, quieken oder gurgeln, ein Fisch kann ein „Babygesicht“ haben oder am Boden entlang laufen.
 
So schwimmt eine faszinierende und abwechslungsreiche Gesellschaft von Fischen zu uns in diesem Nachschlagwerk, das für ein breites Publikum gedacht ist. Tiit Hunt stellt sie in der bestmöglichen Art und Weise vor – Fotos die auf beeindruckende Weise die Persönlichkeiten zeigen und die Charaktere der Unterwasser-Modelle sind zur Beschreibung der Fische hinzugefügt.
 
Fast 70 Fischarten, die in estnischen Gewässern  leben,  sind in dem Buch beschrieben. Zusätzlich zu den estnischen und lateinischen Namen sind die Namen in den Sprachen der Länder, die an die Ostsee grenzen,  zu jeder Artbeschreibung dazu gefügt: Schwedisch, deutsch, lettisch, litauisch, dänisch, russisch, polnisch und englisch.
 
Herausgeber: VARRAK
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Die Woche im Bild

Nachrichtenarchive