Vogelbeobachters Tagebuch - 6.08

Vogelbeobachter: Margus Ots, Linnuvaatleja.ee
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Felis silvestris
 
In der Zwischenzeit habe ich mich für 3 Tage auf Saaremaa umgesehen, weil es natürlich notwendig war, Plätze für das Birdrace Estonian Open zu überprüfen. In diesem Jahr finden die Estonian Open am 18. August auf Saaremaa statt und obwohl der Anmeldeschluss für Registrationen am  10. August ist, hat sich bereits eine Rekordzahl von Teilnehmern angemeldet - 17 Teams mit insgesamt 72 Teammitgliedern. Die größte Anzahl an Teams - 10 - kommt aus Finnland, Estland wird von 6 Teams repräsentiert und 1 kommt aus Lettland. Die Gewinner von allen früheren Rennen (dieses Jahr sind die 18. Estonian Open) sind vor Ort und den Sieg aus den beiden Vorjahren zu wiederholen, wird extrem schwierig werden. Auch unter die ersten Drei zu kommen, wäre ein großer Erfolg. 
 
Birdrace Estonian Open 2011 Gewinner - RC & Pets – bei der Arbeit (Foto: Uku Paal)
 
Also fuhren wir auf Saaremaa herum und überprüften, wo es sich lohnen könnte, in den Wald zu gehen, wo man bleiben könnte und den Vogelzug beobachten, oder wo man nach Watvögeln teleskopieren könnte. Ich bin eher zurückhaltend über die Beobachtungen der letzten Tage, aber nicht so sehr um nicht den Wettbewerbern die besten Plätze zu verraten, sondern weil ich während der drei Tage auf Saaremaa niemand besonders aufregenden gesehen habe. Nachdem die besten Vogelplätze von Saaremaa ohnehin im Lauf der Zeit gefunden wurden, habe ich einige weniger frequentierte Plätze besucht, vielleicht würde plötzlich irgendwo eine angenehme Überraschung auftauchen. Aber sie kam nicht. Als Resultat der Vorbereitung auf das Rennen ist zumindest klar, wo es nicht lohnt hinzufahren. Die Frage, warum ich die Vorbereitungen so früh gemacht habe, wird sicher kommen, wäre es nicht sinnvoller die Bereiche erst kurz vor dem Rennen zu prüfen? Aber nach den Regeln ist es den Teilnehmern nicht erlaubt, das Wettbewerbsgelände eine Woche vor dem Rennen zu besuchen, und so war die letzte Chance für ein wenig Erkundung am 10. August. 
 
Zusammenfassung des  Estonian Open 2011 Vogelrennens im the Türi Veskisilla Motel (Foto: Uku Paal)
 
Der Wettbewerb findet am 18. August zwischen 3:00 und 17:00 Uhr statt und es gibt nicht viel Zeit, um besonders viele Orte zu besuchen. In den bis zum Rennen verbleibenden Tagen müssen alle möglichen Pläne berücksichtigt werden und eine Auswahl unter den zu besuchenden Gebieten getroffen werden, um die größte mögliche Anzahl an Arten zu sammeln. Nach dem Rennen werden wir sehen, wer die besten Entscheidungen getroffen hat und wer das meiste Glück hatte, die Vögel zu finden. 


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Die Woche im Bild

Nachrichtenarchive