Rehwildkamera beginnt

Eingereicht von Looduskalender - Mi., 09.08.2017 - 12.12
Avapilt
Sisu

geposted vom Tier des Jahres Team, 03.08.2017 in estnisch

Übersetzung ins Englische: Liis

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

 

Neue Kamera. Im Zentrum des Bildes ist ein Salzleckstein, der der Grund dafür ist, dass die Tiere diesen Platz überhaupt besuchen. Während der Herbst immer weiter naht, erwarten wir immer mehr Rehe im Blick der Kamera, während sich in der späteren Hälfte des Herbstes die Winterrudel anfangen sich zu sammeln. Die Grenze zwischen Feld und Waldrand ist ein beliebter Ort für Rehe.

Beobachten Sie die Kamera hier

In den ersten Augusttagen besuchte das Tier des Jahres Team Viljandimaa um die Kamera an dem Beobachtungsgebiet zwischen Waldrand und Feld zu installieren. Priit Vahtramäe von der örtlichen Jagdgesellschaft hat lange Zeit daran gearbeitet um den Salzleckstein dort vertraut zu machen. Wir hatten schon im Frühjahr dort eine Kamera installiert, doch in einem anderen von Priits etablierten Standorten, doch dann kam, nach der Installation der Kamera, kein Reh mehr dorthin. Zwei Dinge trafen zusammen: die Auflösung des Rehrudels und die Vorsicht vor der neuen Kamera, sodass die Rehe nicht mehr im Blick der Kamera auftauchten. Glücklicherweise gibt es eine neue Stelle von wo die Pfadkamera zeigt, dass es dort ständige Bewegung gibt.

Zum Glück ist auch die Internetabdeckung an der neuen Stelle ausreichend. Lassen Sie uns das Beste hoffen – dass die Rehe anfangen werden zu Besuch im Blick der Kamera zu kommen. Einige Zeitlang könnten sie vorsichtig wegen der Kamera sein. Im Sommer hoffen wir auf einzelne Besucher.

Der Standort der Kamera ist noch nicht endgültig. Es gibt verschiedene Pfade zu dem Salzleckstein, sodass wir im Moment Informationen sammeln, welchen Pfad die Rehe anfangen werden zu benutzen und wir dementsprechend eine Stelle für die Kamera finden werden. Geduld und Überwachung! Während wir dort waren haben Böcke ungeduldig gebellt, sogar von zwei unterschiedlichen Waldecken – sie hatten unsere Anwesenheit gerochen. Als Beobachter sind Sie herzlich eingeladen Ihre Beobachtungen zu teilen um die Kamera entsprechend installieren zu können. Der Ort ist sehr gut – die Begegnung zwischen Wald und Feld ist eine begehrte Stelle für Rehe.

Helen Arusoo

Metskitsekaamera paigaldamine.Omar und Priit heben die Kamera in die neue Position. Die Kamera wird von Batterien betrieben die von Sonnenenergiepanelen gespeist werden. Die Datenkommunikation wird von Elizas mobilen Netz zur Verfügung gestellt. Eliza unterstützt auch unser Unternehmen. Der Standort der Kamera vom Tier des Jahres Team wird von der Lembitu Jägevereinigung unter Leitung von Priit Vahtramäe betreut.

Metskitsekaamera paigaldamine.Vorstandsmitglied der Lembitu Jagsvereinigung Priit Vahtramäe desinfiziert die Schuhe von Helen, Herausgeber der Website des Tier des Jahres Teams; Omar, der sich um die Technik der Kamera kümmert wartet bis er dran ist. Die Afrikanische Schweinepest ist bisher in den Wäldern von Priit noch nicht ausgebrochen und er ist stets bemüht es zu verhindern. Weder unser Auto noch Priits Traktor haben die imaginäre Grenze überquert.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.