Dachse im September … Mäuse im Oktober

Eingereicht von Looduskalender - So., 21.10.2018 - 12.12
Autorid

 

Text und Illlustrationen zur Verfügung gestellt von Tiit Huntwww.rmk.ee
Übersetzung ins Englische: Liis

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am 13.10.2018

Textkörper

Ja, die Naturkameras funktionieren, wenn sie arbeiten, noch online sind und unter den Wildtieren – Stürme, Mäuse, Kühen, Wasser, Ameisen und all die anderen Wildtiere.

Auf der Halbinsel Sassi wurden die Videobilder der Vogelzugkamera von Rindern bespritzt und die Bilder der Dachskamera von Nasva in Saaremaa wurden von Mäusen aufgefressen – Zahnspuren hier und da haben Kurzschlüsse an dem hundert Meter langen Kabel verursacht.

Im Tehumardi Gebiet angekommen entdeckten hunderte von Ameisen am Dachsbau, dass ein guter Platz für ihr Nest direkt in der Kamera zwischen allen Arten von kleinen Widgets ist; es wurde zu viel, als sie anfingen unaufhörlich über den Sensor zu laufen.

In der Haeska Vogelzugkamera lief kürzlich Wasser in das Tonkabel und es fing an darin zu knistern. Irgendwie erinnerte es an die berühmte und „tiefsinnige“ Idee des legendären finnischen Sportstars - elämä on laifi, das Leben ist nun mal so.

Jetzt können wir den Ereignissen im Dachsbau bis November verfolgen, bis die Kamera wieder an der bekannten Rotwildstelle aufgebaut wird.

Septembris oli mägrapere tihti kodus ja neid oli võimalus jälgida sageli ka valgel ajal nii hommikul kui õhtul, ainult isasmäger on pereidüllist ikka veel puudu.

Im September war die Dachsfamilie oft zu Hause und man konnte sie häufig bei Tageslicht sehen, auch morgens und abends; nur das Dachs Männchen fehlte weiter in dem Familienidyll

Das von Weitem kommende Röhren erzählte von der Paarungszeit des Rotwilds und die Stimmen der Kraniche waren von den Übernachtungsgebieten der Migranten im nahegelegenen Feld zu hören. Stimmübungen, die wie Frühling aus der Kamera klangen, wurden von einem Zilpzalp gemacht und die Rotkehlchen beschäftigten sich gerne tagelang an den Höhlen der Biber.

Wir wissen nicht, warum der Waldkauz es für nötig hielt, in die Herbstnacht zu rufen; vielleicht war es ein junger Vogel der Stimmübungen machte, damit seine Rufe zur Brutzeit im Spätwinter so weit seien, einen Partner zu finden.

Uno brachte einmal Äpfel und ein zweites Mal Pflaumen für die Dachse – die Dachse fraßen alles schnell auf und haben nichts für Weihnachten aufgehoben. Besonders gerne mochten sie die Pflaumen – ein junger Dachs schmiss sich auf den Pflaumenhaufen um für sich selbst mehr zum fressen zu haben. Die Äpfel wurden anders behandelt, die meisten von ihnen wurden Stück für Stück in den Bau gebracht.

Sügisele kohaselt on mägraema ja kaks poega kenakesti prisked ning vaatame siis kuis neil oktoobris läheb.

Wie es sich für den Herbst gehört, ist das Dachs Weibchen und die zwei Jungen schön rund; wir werden sehen, wie es ihnen im Oktober geht.

PS: Vielen Dank an Olle Koert aus Teetormaja, der eine Lösung für den Schaden der Mäuse fand und die Dachskamera wieder online gebracht hat. 

 

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.