Weißdorne und ihre Früchte

Foto: Arne Ader
Übersetzung ins Englische:Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Felis silvestris
 
Quebec-Weißdorn
 
  Weißdorn
Viirpuu
   
 
Dies ist eine der Pflanzengattungen mit der größten Anzahlan Arten in der Welt. Es wird angenommen, dass es vermutlich mehr als tausend Arten gibt, und es entstehen ständig neue Arten. Wie entstehen neue Arten? Weißdorne kreuzen sich leicht untereinander und produzieren Pflanzen, die schwer zu identifizieren sind und die Merkmale von beiden Arten in sich vereinen. In Estland wächst der Weißdorn in der Regel als hohe Sträucher, seltener als niedrige Bäume. Mehr als sechzig Arten werden in Parks und Gärten kultiviert; der bekannteste von ihnen ist der Quebec-Weißdorn (Crataegus submollis).

Im westlichen Estland sind etwa zehn Arten heimisch; Lebensräume sind Waldlichtungen, Waldränder, Alvare oder, auf den Inseln, Landstreifen entlang der Steinmauern. Einige haben sich weiterentwickelt und sind nur in Estland verbreitet und einzigartig. Zwei davon sind der Saaremaa-Weißdorn (Crataegus xosiliensis) und der Viidumäe-Weißdorn (Crataegus xviidumaegica). Der Crataegus rhipidophylla ist der häufigste, jetzt mit reifen Früchten.

 
Das sogenannte Kernobst ist groß, mit einem mehligen Geschmack. Die reifen Früchtesind, trotz der großen Samen, gut zu essen. In den alten Tagen nannten die Menschen sie "mehlige Beeren" und den Weißdorn, den  Mehlige-Beeren-Baum.


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Minu looduskalender

Aita teha Looduskalendrit - saada oma tähelepanekud ümbritseva looduse kohta. Vajadusel lisa pilt või video.

Minevik

Looduskalender.ee viidakogu

Teised kaamerad  Videod
Must-toonekure videod Lõuna-Belgiast Kurgede ränne (2008-2010) Korallnarmik (2011)
Linnukaamerad Hollandis Kotkaste ränne (2008-2010) Kure TV (2011)
  Raivo rännakud (2007) Kure TV 2 (2011)
  Tooni rännakud (2007) Merikotka TV (2010-2011)
 
 
    Konnakotka-TV (2009-2011)
    Seire-TV (2009)
    Kure-TV (2009)
    Talvine kotka-TV (2008)
    Sea-TV (2008-2009)