Sauerdornbeerenbaum

Foto: Arne Ader
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit
 
Beeren der Berberitze
 
  Berberitze (Sauerdorn)
Harilik kukerpuu
   
 
Berberitzensträucher findet man meist in Nord und West Estland, an den Rändern von Waldwegen, in trockenen Wiesen und lichten Wäldern, immer auf kalkhaltigen Biotopen.
 
  Natürlich sind die Gruppierungen von roten, ovalen Beeren ein Augenfang – sehr sauer, saftig und essbar. Die kleinen ovalen Beeren wachsen büschelig und beinhalten zwei bis drei hartschalige Samen. Zusätzlich zum Vitaminreichtum beinhalten sie auch wertvolle Säuren und Zucker. Die Beeren werden nach dem ersten Frost schmackhafter.
Der verzweigte Strauch wird ein paar Meter hoch, selten drei. Die Blätter sind schmal, klein und  in Bündeln an Zweigen befestigt, die dreizackige dornige Blätter auf der Unterseite haben. An jungen Sprossen ist nur ein Dorn.
 
Als Ziersträuche werden Japanische Berberitzen /Berberis thunbergii / benutzt, doch dessen Beeren sind nicht essbar.


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Minu looduskalender

Aita teha Looduskalendrit - saada oma tähelepanekud ümbritseva looduse kohta. Vajadusel lisa pilt või video.

Minevik

Looduskalender.ee viidakogu

Teised kaamerad  Videod
Must-toonekure videod Lõuna-Belgiast Kurgede ränne (2008-2010) Korallnarmik (2011)
Linnukaamerad Hollandis Kotkaste ränne (2008-2010) Kure TV (2011)
  Raivo rännakud (2007) Kure TV 2 (2011)
  Tooni rännakud (2007) Merikotka TV (2010-2011)
 
 
    Konnakotka-TV (2009-2011)
    Seire-TV (2009)
    Kure-TV (2009)
    Talvine kotka-TV (2008)
    Sea-TV (2008-2009)