Maulwurfs Spätherbst

Foto: Arne Ader
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit
 
 
 
Maulwurf; Common  mole
 
Harilik mutt ehk euroopa mutt      Talpa europaea
 
Die Erdaufschichtungen der Maulwürfe sind im Herbst deutlich sichtbar und verärgern Gärtner. Maulwürfe leben nicht im tiefen Wald, sie meiden auch sandige oder  wassergetränkte Orte. Gärten, Parks, Grünflächen und Waldränder müssen den Schaden auf sich nehmen.
 
Es ist erstaunlich, dass ein “Bergarbeiter” mit durchschnittlich weniger als 100 g Gewicht in der Lage ist einen Erdhaufen von bis zu einem Kilogramm aufzuwerfen. Der zylindrische Körper des Maulwurfs ist von Fell bedeckt, besonders wertvoll jetzt als Winterfell. Ohne kräftige Füße und Krallen wühlt niemand da unten in der Erde herum. Die Augen des Maulwurfs sind winzig, im Fell versteckt;  er ist ziemlich hilflos über der Erde -  die Sehstärke dieses Untergrundbewohners lässt zu wünschen übrig. Äußere Ohren fehlen so ist das Gehör auch recht schlecht. Nase und Oberlippe sind verbunden – wie eine Schnauze, doch gut entwickelt um sich entlang zu tasten und zu riechen. Das scheint ausreichend zur Orientation in der Welt des Maulwurfes. Pro Tag benötigt der Maulwurf dreiviertel seines Körpergewichts an Futter.  Grundnahrungsmittel sind Regenwürmer (der Maulwurf sammelt und speichert sie, lähmt die Regenwürmer mit seinem Biss und platziert sie am Ende einer Sackgasse), alle Arten von Insekten und ihren Larven. Bei Hungersnot tut es auch ein Kadaver -  wenn er ihn findet. Der Maulwurf macht keinen Winterschlaf; er bewegt sich unter dem Gefrierpunkt der Erde.
 
Maulwürfe, als Einzelgänger sind gegenüber ihren eigenen Artgenossen als auch anderen Eindringlingen aggressiv außer während der Paarungszeit im April. Die Männchen sind etwas größer als die Weibchen.  Das Tunnelsystem eines einzigen Individuums kann bis einige hundert Meter lang sein. Ihr Lebensrhythmus in der unterirdischen Dunkelheit scheint vier Stunden Arbeit zu sein, dann zehn Stunden ruhen, ohne Samstage und Sonntage…


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Minu looduskalender

Aita teha Looduskalendrit - saada oma tähelepanekud ümbritseva looduse kohta. Vajadusel lisa pilt või video.

Minevik

Looduskalender.ee viidakogu

Teised kaamerad  Videod
Must-toonekure videod Lõuna-Belgiast Kurgede ränne (2008-2010) Korallnarmik (2011)
Linnukaamerad Hollandis Kotkaste ränne (2008-2010) Kure TV (2011)
  Raivo rännakud (2007) Kure TV 2 (2011)
  Tooni rännakud (2007) Merikotka TV (2010-2011)
 
 
    Konnakotka-TV (2009-2011)
    Seire-TV (2009)
    Kure-TV (2009)
    Talvine kotka-TV (2008)
    Sea-TV (2008-2009)