Wandernde Schmetterlinge unterwegs

Foto: Arne Ader
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Felis silvestris
 
Admiral
 
Admiral    Admiral      Vanessa atalanta
 
Die wandernde Generation des Admirals ist in Estland unterwegs. Die Sommerhitze passt den Reisenden. Die Länge einer Tagesreise kann bis zu fünfzehn Kilometer sein.

In Südeuropa und Nordafrika sind die Admirale das ganze Jahr über aktiv. Im August erreicht uns gewöhnlich die zweite Welle der Migranten, und die Imagos schlüpfen jetzt auch aus den Eiern, die von der ersten Einwandererwelle auf Nesselblättern gelegt wurden.

 
Die weiblichen Schmetterlinge legen bis zu hundert Eiern, die Entwicklung der Eier dauert ungefähr eine Woche, danach entwickeln sie sich zu Raupen, bis zu dreieinhalb Zentimeter lang und stachlig. Die meisten Vögel kümmern sich nicht um die stachligen Raupen. Sie entwickeln sich in zwei bis drei Wochen zu Schmetterlingen.
 
Im August ernähren sich Schmetterlingen meistens von Blütennektar, etwas später sehen wir sie Fruchtsaft saugend auf heruntergefallenem Obst: Pflaumen, Äpfel, Birnen. Etwas fermentierter Nektar von aufgeplatzten Früchten ist eine besondere Delikatesse für die Schmetterlinge. Anscheinend fehlt einigen Schmetterlingen der Wanderungsinstinkt und wir sehen sie hier bis in den späten Herbst herumfliegen.
 
Unsere Winter sind meistens katastrophal für die migrierenden Schmetterlinge; nur einige wenige "auserwählte" Individuen überstehen sie, geschützt von der Winterkälte in tiefen Baumspalten oder anderen geeigneten Plätzen.
 

Webkamerabild: Bea, LK-Forum
 
Admiral im Storchennest
 
Das dritte Storchenjunge, Lenny, ist in der Klinik in der Obhut von Dr Madis Leivits. Urmas hat den Patienten besucht und zu Beginn der nächsten Woche sollte die Situation klarer sein. Wir werden alle weiter über die Entwicklungen informieren.
 


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Die Woche im Bild

Nachrichtenarchive