Seeadler-Nestkamera 2016

Eingereicht von Looduskalender - Fr, 26.02.2016 - 00.56
Autorid
Text: Urmas Sellis, Kotkaklubi - Eagle Club
Fotos: Triin Leetmaa, Omar Neiland
Transmission Tele2/Televõrk und EENet
Translation Liis
Textkörper

Sie haben kein Flash. Klicken Sie auf Links für mobile Geräte unter.

 
 
 
Stream für Mobilgeräte: 
Windows 10 Mobile, Phone, iPadAndroid, VLC
 
Die Seeadlerkamera befindet sich in West-Estland, ein Nachbar des Nest von Linda und Sulev, die wir früher beobachtet haben. Die Installation der Kamera dauerte Mitte Januar zwei Tage (es war noch ziemlich kaltes Wetter, um die -15°), teilgenommen haben Renno, Omar, Triin und Urmas. Später mussten Renno und Omar noch ein paar kleinere Details nachbessern.
 


Renno und Omar bauen die Rahmen für die Solarpaneele. 

 

Urmas pesa juures toimetamas
Urmas am Nest beschäftigt.

 


Einrichten der Sonnenkollektoren.



Überblick über die Nachbarschaft am Nest.
 
Renno hat dieses Nest erst im letzten Jahr gefunden, aber das Nest ist nicht viel älter. Im letzten Jahr wuchsen dort keine Adlerjungen auf, so ist das Installieren der Kamera sozusagen ein Risikoprojekt. Ziemlich viele unterschiedliche Vögel haben das Nest in der ersten Februarhälfte besucht, unter ihnen ein erwachsener Vogel, der der Inhaber des Nests zu sein scheint. Wir haben am 28. Januar zum ersten Mal einen Seeadler am Nest gesehen; allerdings konnten wir früher auch nicht beobachten. Vom Nest öffnet sich die Sicht auf eine Bucht mit vielen Vögeln, wo die Seeadler auf die Jagd gehen.
 
Das Kamerasystem ist so konzipiert, dass sich alle energiekonsumierenden Elemente ausschalten sobald es dunkel wird, und wenn es wieder hell wird, werden sie wieder eingeschaltet. Dies erlaubt es, die benötigte Energie deutlich zu reduzieren und es wird nicht nötig, die Batterien zu wechseln und so das Nestleben der Adler zu stören. Die Sonnenkollektoren arbeiten gut, wenn sie nicht mit Schnee bedeckt sind und die Sonne scheint. Wenn die Tage länger werden, können Tag und Nacht Bilder übertragen werden. Die Kamera wurde durch eine neue AXIS F41 (die leichter unbemerkt am Nest installiert werden kann) ersetzt und das Mikrofon hat Omar selbst gebaut. Von der Transmitterantenne auf dem höchsten Baum im Nestwald ist der Elisa-Mobilfunkturm in direkter Sicht. Eine Empfangsantenne befindet sich dort und von da geht das Signal über die Televõrk-Kabel zum EENet-Server. Im Server wird das Signal für die vielen Tausend Zuschauer auf der ganzen Welt, die daran teilhaben wollen, was auf dem Nest vorgeht, aufgeteilt. Im Wald und am Mobilfunkturm verwenden wir Mikrotik-Antennen.
 
Beginnend am 15. Februar ist durch das Naturschutzgesetz jegliche menschliche Bewegung (ohne Sondergenehmigung) in der Umgebung von Seeadlernestern verboten. Jeder, der das Nestleben über die Webkamera beobachtet, kann kontrollieren, dass diese Anordnung eingehalten wird, und hat die Chance ein unsichtbarer Naturschutzinspektor am Nest zu sein ...
 
... aber lassen Sie uns alle hoffen, dass alles gut geht und dass wir im Juli die ersten Flüge der Adlerjungen sehen können.
 
Wie immer waren viele großartige und hilfsbereite Menschen mit dem Unternehmen verbunden. Dieses Mal wurde das Kamerasystem Dank wesentlicher Unterstützung des Lüftungsanlagenproduzenten ETS NORD AS eingerichtet: bei der Eröffnung ihres neuen Produktionsstandorts wurden Partner und Kunden gebeten, anstatt Blumen zu bringen das Nestkameraprojekt des Adlerclubs zu unterstützen. Vielen herzlichen Dank auch an private Spender. Die Systemteile sind ziemlich teuer und ohne freundliche und großzügige Unterstützer wären wir nicht in der Lage gewesen, sie zu nutzen.
 
Die Nutzung des Streams vom Nest von anderer Stelle ist nicht verboten, aber wir bitten Sie, es uns wissen zu lassen (sehen Sie dazu die Kontakte am Ende der Seite oder senden Sie eine Mitteilung an Urmas(at)kotkas.ee). ETS NORD hat die Aufgabe der Kamerapatenschaft auf eigene Initiative hin übernommen. Paten werden für alle Kameras eingeladen.
 
Mehr Informationen über das Nest wird es im Looduskalender-Forum und bei den Seeadlerkamera-Nachrichten hier auf der Hauptseite geben.
 
 
Unsere Partner beim Unternehmen:
  Kotkaklubi       EENet                 
 
 
Supporter