VIDEOS: Über das Winterleben der Elche

Eingereicht von Looduskalender - So., 26.02.2017 - 21.52
Autorid

Videos aufgenommen von Ahto Täpsi und Kalle Pihelgas
Übersetzung ins Englische: Liis

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Eine Gruppe die davon trabt, als sie Menschen entdeckt haben. Im Video sehen wir, dass der jüngere Elchbulle immer noch sein Geweih trägt, normalerweise sind Elche bis Februar „kahlköpfig“. 

Textkörper

 

Elch     Euroopa põder ehk põder       Alces alces

 

Welche Tiere haben unsere Vorfahren gejagt? Knochenfunde von vor neuntausend Jahren bestätigen, dass sowohl Elch als auch Biberfleisch zur Nahrung gehörten.

Den Elch, mit einem großen Kopf, der Hakennase und einem Bartbüschel ist eines der majestätischsten Säugetiere in unserer Tierwelt.

Die Bewegung von Elchen im Winter sind nicht dieselben wir im Sommer – Nahrungspflanzen, deren Gebiete und die Anzahl davon sind unterschiedlich. Die mächtige Kreatur, ein Vertreter unserer alten Natur, hat keine Angst vor Hunger, obwohl die Nahrungssuche der Elche im Februar-März  nachlässt. Sie bewegen sich entlang Pfaden an denen reichlich Weiden zu finden sind oder junge Kiefernstände. Wenn sie sich sattgefressen haben,  bewegen sie sich fort zu einem ruhigeren Platz an dem sie sich hinlegen können um sich auszuruhen und wiederzukäuen. Ein Elch kratzt nicht die Oberfläche bis zur Erde ab, sondern lässt sich auf den Schnee plumpsen – während einer 24 Stunden Periode hinterlässt er Markierungen  von einigen zehn Ruheplätzen auf dem Schnee, gelb gefärbt von seinem Fell. Im Winter können wir sowohl auf kleine Gruppen treffen als auch auf alleinstehende Tiere, die auf eigene Faust beschäftigt sind.

Hoffentlich können wir das nächste Mal, wenn wir mehr Anschauungsmaterial haben, die Spuren der Elche besprechen.

Nachmittagsbeschäftigung eines einsamen Elches an einem Waldrand.

Tags

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum Einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere Informationen“.