VIDEO: Habicht attackierte Fischadlerhorst

Eingereicht von Looduskalender - Mo., 08.07.2019 - 22.49
Autorid

Video (Zeitlupe) Bea, LK-Forum

Estnische Version publiziert 2.7.2017

Übersetzung aus dem Englischen Leonia

 

Weibchen Miina verlässt mit einem Alarmruf den Horst, um den Eindringling zu vertreiben

Textkörper

 

Habicht       Kanakull          Accipiter gentilis

 

Kurz vor drei regnete es und Miina huderte ihre Nestlinge. Eine Minute vor drei Uhr, als der Regen nachließ, fand der Habichtsangriff statt. Aufmerksame Forumsmitglieder haben ihn aufgezeichnet.

Der gleiche Habicht ist sehr wahrscheinlich bereits früher am Nest vorbeigeflogen, so dass er die Lage kannte und den Angriff planen konnte. Miina hat den Horst auch früher schon mit Alarmrufen verlassen, aber die Gefahrenquelle war zu weit entfernt oder außerhalb des Kamerasichtfelds.

Wie kann der Habicht, der zu den Accipitriden-Greifvögeln gehört, einen Fischadlerhorst in Anwesenheit eines ausgewachsenen Fischadlers angreifen? Die Fischadler gehören zu unseren kleinsten Adlern. Das Weibchen Miina wird ungefähr zwei Kilo wiegen und ihre Flügelspannweite kann eineinhalb Meter betragen. Das Habichtsweibchen kann ein halbes Kilo weniger wiegen und die Spannweite der Schwingen ist vielleicht um ein Viertelmeter geringer als die eines Fischadlers, aber es ist ein schneller und geschickter Flieger und nur die Vögel, die er fangen kann, stehen auf seinem Speiseplan. Die erklärt den gewagten Angriff, während der ausgewachsene Fischadler am Horst war.

Bildschirmfoto der Webcam Timea, LK-Forum

Kannakulli emaslind püüab lennult kotkapoega haarata

Das Habichtsweibchen versucht im Flug ein Fischadlerjunges zu greifen

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.