Über Schmetterlinge (Nachtfalter) – Mittlerer Weinschwärmer

Eingereicht von Looduskalender - Di., 14.06.2016 - 09.52
Autorid

Text und Fotos Aare Lindtwww.loodusmuuseum.ee
Übersetzung ins Englische: Liis

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

 

Bild
Suur-punasuru
Textkörper

Mittlerer Weinschwärmer

Väike-punasuru

Kleiner Weinschwärmer

 

Mittlerer Weinschwärmer   Suur-punasuru          Deilephila elpenor

 

Kleiner Weinschwärmer   Väike-punasuru       Deilephila porcellus

 

 

Zwei Arten von Weinschwärmern kommen in Estland vor – der Mittlere und der Kleine Weinschwärmer. Beide Arten sind weit verbreitet und häufig.

Wir können den Mittleren Weinschwärmer überall ab Ende Mai bis Anfang August sehen. Der Kleine Weinschwärmer hat eine etwas kürzere Flugzeit die bis Mitte Juli geht. Wir treffen ihn häufig in offenen Landschaften, aber auch in Gärten und Parks.

In der Dämmerung warmer Sommerabende kann man den Mittleren Weinschwärmer sehen wie er auf Flieder oder Geißblatt Blüten auf Futtersuche geht. Sie fliegen über den Blüten und holen den Nektar mit Hilfe ihres Rüssels heraus. Dieses Verhalten erinnert sehr an die Futterflüge von Kolibris.

Wenn die Sonne auf den Falter scheint, dann sucht er sich ein neues Versteck durch Kriechen oder Fliegen.

Die frischgeschlüpften Mittleren Weinschwärmer sind leuchtend gefärbt und schon nach ein paar Stunden gehen sie auf ihren ersten Flug.

Die Raupen der Mittleren Weinschwärmer ernähren sich meist von Weidenröschen, manchmal auch von Labkraut, was mehr von den Raupen des Kleinen Weinschwärmers bevorzugt wird. Die Raupen der Mittleren Weinschwärmer sind leicht zu erkennen an dem am Hinterleib sitzenden Analhorn, aber sie werden erst in 1-2 Monaten auftauchen. Beide Weinschwärmer überwintern verpuppt.

Väike-punasuru

Kleiner Weinschwärmer

Suur-punasuru

Mittlerer Weinschwärmer

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum Einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere Informationen“.