Beginn des kalendarischen Frühlings in Estland am Sonntagmorgen um 6.30

Eingereicht von Looduskalender - Di., 22.03.2016 - 20.49
Autorid

Bildschirmschnappschuss der Dachskamera von  Fleur, LK-Forum
Übersetzung ins Englische Liis

Vom Englischen ins Deutsche Leonia

Bild
Letzte Nacht verwandelte sich West-Saaremaa mit Kältegraden ins Winterliche.
Textkörper

Letzte Nacht verwandelte sich West-Saaremaa mit Kältegraden ins Winterliche.

Die Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche ist da und wie so oft zu dieser Zeit vollführt das Wetter kleinere Streiche, bisweilen ausschauend wie Winter, bisweilen wie Frühling. Aber wir können das längere Tageslicht mit jedem Tag mehr genießen und dies bringt uns alle zum Lächeln.

Im westlichen Saaremaa wandelte der Winter den frühlingshaften Anblick ins Schneeweiße – zuletzt hatte Schnee im Januar die Inseln bedeckt. Schneeglöckchen (Leucojum) blühen und werden weiter blühen. In Hiiumaa blühende Leberblümchen wurden bereits erwähnt. Gänse ziehen, Kraniche rufen und das ist sogar in den Web-Kameras zu hören.

Langfristige Wetterbeobachtungen haben gezeigt, dass um den 26.-28. März herum die Lufttemperatur Tag und Nacht auf über Null Grad steigt, das heißt, dann können wir den Beginn des phänologischen Vorfrühlings erwarten. Wir haben derartiges Wetter fast ununterbrochen vom letzten Januar-Viertel an gehabt, aber da hatte die Sonne noch nicht genug Kraft, um uns den Vorfrühling zu bringen.

Mit der Hoffnung auf Frühling!!

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum Einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere Informationen“.