Robben Strand ist leer...

Eingereicht von Looduskalender - Don, 14.04.2016 - 13.45
Autorid

Bilder von der Webcam aufgenommen von Fleur, LK Forum

Übersetzung ins Englische: Liis

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Bild
Hülgerand on tühjaks jäänud...
Textkörper

Der Robben Strand hat sich geleert, neue Bewohner übernehmen den Platz

 

Austernfischer      Merisk        Haematopus ostralegus

 

Die Scharen der Austernfischer sind angekommen. Die Vögel haben beiderlei Geschlechts ein schwarz-weißes Gefieder  und haben einen langen, geraden  und roten Schnabel. Die Augen sind auch rot, zusätzlich mit einem orangefarbenen Ring und die Beine sind blass rot, als ob sie vom Meerwasser gebleicht worden wären.

Die Vögel werden auch meriharakas „Meer Elster“ genannt wegen des ähnlichen Gefieders. An der Küste sind die Nachbarn der Austernfischer Möwen, Seeschwalben und Samtenten, doch ihre Nistgewohnheiten sind recht unterschiedlich. Wir werden darüber schreiben, wenn das Frühjahr fortschreitet.

Durchziehende Migranten sind im Frühjahr in Estland zahlreich, doch bleiben bis zu 4000 Paaren zum Brüten; auf dem Festland sind sie selten zu sehen.

Siehe Austernfischer Boebachtungen: LINK

Pika paastu järgi mindi nagu „üks mees“ kudeva räime jahile. Lesilatesse ilmutakse maikuu karvavahetuseks. Siis näeme.

Nach dem langen Fasten sind die Robben alle auf einmal verschwunden um laichende Ostseeheringe zu jagen. Sie werden wieder auf den Krähenkolonien  zur Mauser im Mai erscheinen. Bis dann!

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum Einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere Informationen“.