Horstalltag ist zu Ende

Eingereicht von Looduskalender - Mo., 24.09.2018 - 16.25
Autorid

Bildschirmfoto der Webcam  Felis silvestris, LK-Forum

Übersetzung ins Englische Liis; vom Englischen ins Deutsche

Estnische Version publiziert 12.9.2018

Bild
Tõnnipoeg
Textkörper

Tõnnipoeg

 

Schelladler        Suur-konnakotkas        Clanga clanga

 

Tõnnipoeg ist dreieinhalb Monate alt und besucht den Horst nur noch selten. Die Nestlebensphase ist zu Ende.

Die Eltern zogen Tõnnipoeg auf und lehrten ihn das notwendige Wissen für ein Adlerleben. Mutter Tiiu dürfte in der zweiten Septemberhälfte fortziehen. Vater Tõnn bleibt, um noch ein Auge auf Tõnnipoeg zu haben, und wir können sie noch einen Monat nach Tiius Abflug antreffen. Bei günstigem Wetter beginnen sie früher mit dem Zug.

Wo verbringen Schelladler den Winter?

Unser Schelladler Tõnn, der im Bezirk Lääne schlüpfte und einen Sender trägt, überwintert bereits seit vielen Jahren im südlichen Spanien in den El Hondo Feuchtgebieten. Überwinterungsgebiete von Schelladlern, die in Estland gebrütet haben, sind vermutlich Südeuropa und der Mittlere Osten ebenso wie Nordost-Afrika.

Der Zug der Clanga-Adler dauert an. Das Äußere von Schell- und Schreiadlern ist recht ähnlich, und es ist auch bekannt, dass sie fortpflanzungsfähige Mischpaare bilden. Die Flügelspannweite der Clanga-Adler liegt zwischen 130 — 160 Zentimetern. Das Gefieder der Altvögel ist ganz braun, das von Jungvögeln kann mehr oder weniger mit hellen Flecken versehen sein.

Die Zahl der Schreiadler in Estland wird auf bis zu 600 Brutpaare geschätzt. Die von Schelladlern nur noch bei wenig mehr als zwanzig Paaren.

Wen können wir im Flug mit Clanga-Adlern verwechseln?

Ein erfahrener Beobachter unterscheidet einen Clanga-Adler vom ähnlichen Bussard auch aus der Entfernung an der Flugsilhouette. Ein Clanga-Adler hält die Flügelspitzen im Gleitflug meist nach unten, ein Bussard in der Regel nach oben gerichtet. Sollten Sie den Vogel näher beobachten können, dann ist im Federkleid des Bussards viel Weiß zu sehen, während das Gefieder eines Clanga-Adlers durchgehend braun ist und es nur vereinzelte weiße Flecken gibt, etwas mehr bei den Jungvögeln.

Die Saison ist zu Ende. Unser Dank geht sich an den Kotkaklubi (Adlerclub), das LK-Forum und natürlich an alle interessierten Zuschauer!

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.