Erinnerungen an die Anfänge des Looduskalender Forums vor 10 Jahren

Eingereicht von Looduskalender - Mo., 08.10.2018 - 16.49
Autorid

Erinnerungen von Urmas SellisKotkaklubi
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am 20.09.2018

 

Bild
Grupipilt 10 aastat tagasi.
Textkörper

Es ist wahrscheinlich nicht so wichtig, ob es genau vor 10 Jahren begann oder etwas früher, aber irgendwie versammelte sich eine internationale Gemeinschaft von Menschen irgendwie um die Schwarzstorch Webcam (zu der Zeit die einzige in Estland)  Es wurde als Forum bezeichnet. Zwar hatte diese Art von Treffen damals nicht den besten Ruf, aber ich glaube, dass es uns gelungen ist dies, dank der Volontäre, Administratoren und Moderatoren, die einerseits unauffällig, aber andrerseits, wenn nötig, sehr deutlich gehandelt haben, zu verbessern. Es gab (und gibt) viele Fragen von den Kamerainstallateuren, aber noch mehr von den Beobachtern des Nestlebens dieses seltenen Vogels durch die Kamera. Soweit es unser Wissen erlaubte, versuchten wir ihnen zu antworten und auch Fragen, die kommen könnten, vorauszusehen. Doch es wurde schnell klar, dass die besten Antworten nicht von den Schwarzstorchspezialisten (damals habe ich mich auch zu den Spezialisten gezählt), sondern dass es den vielen Forummitgliedern immer gelungen ist, gründlichere Antworten zu geben, da sie viele Sprachgruppen repräsentierten und so Zugang zu viel vielfältigeren Informationen bekommen konnten. Und außerdem ist die Motivation eines Forummitglieds, Antwort zu finden, oft größer als die des Spezialisten (sie wissen auch nicht alles auswendig). Ich erinnere mich auch aus den frühen Jahren des Forums an den Wettstreit (unangekündigt) wer der erste sein würde, der das Bild von einem interessanten Ereignis im Nest in das Forum stellen würde und später war es dasselbe mit Videoaufzeichnungen zu erleben.

Die Forumsmitglieder sind klug und in der Lage schnell die benötigten Tools in den Weiten des Internets zu finden. Natürlich sind sie enttäuscht, wenn eine clever erlernte schlaue List nicht mehr funktioniert, aber es war immer möglich einen neuen und sogar besseren Weg zu finden und die eigene Erfahrung den anderen zu vermitteln (ich entschuldige mich, falls das alles den FB Leuten ganz klar ist – ich bin kein Mitglied dieser Gemeinschaft und nicht mit deren Logik vertraut!).

Die Sprache des Forums ist Englisch. Für die große Mehrzahl ist es eine Fremdsprache, aber wir hatten von Anfang an erfahrene Linguisten, die bei Bedarf geholfen haben. Begrenzte Englischkenntnisse können der Grund für einige sein, nicht am Forum teilzuhaben. Aber es gibt sicher auch jene Forumsmitglieder, die Englisch durch ihre aktive Teilnahme ganz gut gelernt haben (zumindest schriftlich) und sich jetzt auf andere Themen konzentrieren können.

Er ist nicht immer einfach eine bekannte und vertraute Umgebung zu verlassen, aber einige Forummitglieder haben die Initiative ergriffen vom virtuellen Forum zu wirklichen Treffen mit anderen Forummitgliedern zu gehen. Geographie setzt ihre eigenen Grenzen, doch war das erste Treffen von Forummitgliedern im August 2008 unvergesslich – ich hatte noch nie einen der Menschen vorher gesehen, die sich damals versammelt hatten. Gleichzeitig hatten wir uns praktisch seit mehr als einem Jahr als gute Freunde sozialisiert und nannten uns Storkaholics …. man kann sich dieses Blind Date, das irgendwo mitten in Estland, in einem Wald nahe Jõgeva stattfand, vorstellen!

Mittlerweile ist das Forum recht groß und vielfältig geworden, aber dazu vielleicht später.

Es gibt auch Fotos von dem ersten Treffen des Schwarzstorch Forums. Ich möchte sie mit Ihnen teilen:

Foorumlased kaamerat otsimas.

Zuerst wurde nach einem hochgelegenen Ort gesucht – Stereotypen ….

foorum10-1.jpg

Aber schau, wo es schließlich war! Die Kamera ist auf dem Nest.

Foorumi kokkusaamine

Alle konnten nicht in den Wald gelockt werden, einige mussten sich um Mittagessen kümmern.

Foorumirahvas metsas.

Zurück im Wald nach dem Essen, es gab genug Film in den Kameras.

Foorumirahvas metsas

Wer war jetzt an der Reihe sich wie ein Storch zu benehmen? Jo, bitte, lauf wie ein Schwarzstorch beim Fischen im Wald! Nein nein ….nicht verkaufen. Es gibt ein Wortspiel auf Estnisch – einen Fisch fangen (fischen) ist kala püüdma, aber einen Fisch zu verkaufen ist kala müüma.

Metsas.

Der letzte Regenguss war für alle unvergesslich, es gab keinen Platz sich unterzustellen – aber die Fische waren begeistert.

Must toonekurg

Veera, der Schwarzstorch. Er wurde gemacht und mir von Taina, Forummitglied aus Finnland, gegeben. Er saß zehn Jahre lang im Regal, vielleicht möchte er zu Taina zurückgehen. Muss mir das ansehen ….

Urmas

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.