VIDEO: Räuber attackiert Starenküken

Eingereicht von Looduskalender - Di., 21.05.2019 - 18.18
Autorid

Video aufgenommen von  Aita, LK Forum

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am 20.05.2019

 

Textkörper

 

Star       Kuldnokk         Sturnus vulgaris

 

Wenn es regnet, gießt es ….

Eine halbe Stunde vor Mittag griff eine haarige Pfote nach den Starenküken. Da es sich um einen eher abgelegenen Ort handelt, könnte der „Räuber“ durchaus ein Baummarder gewesen sein.

Die Staren Altvögel waren mutig, ihre Jungen zu verteidigen, aber gegen ein Säugetier war ihre Kraft und selbstaufopfernden Angriffe leider nicht genug …

 

Baummarder        Metsnugis            Martes martes

 

Der Baummarder ist größenmäßig mit einer Katze zu vergleichen. Durchschnittsgewicht liegt bei etwas mehr als einem Kilo, wobei die Weibchen etwas leichter sind, als die Männchen. er ist größer und hat längere Beine als die anderen Marderarten. Wie wir dem Video entnehmen können, scheint die starke Pfote, die nach den Starenküken greift, zu einem Wildtier zu gehören, aber natürlich kann auch eine streunende Katze ausgeschlossen werden.

Der Baummarder ist ein bemerkenswertes Raubtier: in den Wäldern sucht er nach den Nachkommen der Schneehasen, plündert Eichhörnchennester, Nester der großen Wildhuhnarten, räubert Vogelnester aus, kratzt die Hummelnester auf. Unter den Nagetieren jagt er v.a. Rötelmäuse und verzichtet nicht auf Aas. Seine Vitamine bekommt er aus pflanzlicher Nahrung, welche einen Großteil des Baummarder Menüs ausmacht.

Die Zeit der Läufigkeit der Baummarder beginnt im Juni, was die sonst eher ruhigen Kreaturen recht lautstark macht.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.