Fisch Kamera im Keila Fluss

Eingereicht von Looduskalender - Mo., 01.07.2019 - 18.04
Autorid

Übertragung von  EENet

Vorstellung und Bilder Tiit Hunt, www.rmk.ee

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am 30.06.2019

 

Textkörper

Direktübertragung | Neuigkeiten 

Stream für Mobilgeräte, dalls der obere nicht funktioniert: iPhone, iPad, Android. VLC

Ältere Computer: Flash Player

Die Fischkamera befindet sich jetzt im Keila-Joa-Fluss an der Mündung des Keila Flusses in einem schnellfließenden Abschnitt: Das Meer beginnt etwa hundert Meter von hier. Einen Kilometer flussaufwärts ist der 6,1 m hohe Keila Wasserfall, der ein unüberwindliches Hindernis für wandernde Fisch, die vom Meer kommen, ist.

Kalakaamera 2019

Im Moment ist die Kamera im tiefsten Flussbett installiert, mit einem sehr schnellen Strom in der Mitte des Flusses, wo sich sogar größere Fische bewegen könnten. Es  scheint jedoch so zu sein, dass im Sommer große Fische selten hierherkommen; bisher waren die größten  die beobachtet wurden die Zährten (Vimba vimba). In Anbetracht der Jahreszeiten gibt es derzeit keinen Grund für Lachs, Bachforelle und Flussneunauge hierherkommen zu wollen. Wir werden ihre Laichwanderungen im Herbst im gleichen Flussabschnitt sehen.

Kalakaamera

Wir werden den Blick auf das schnelle Flusslaufbett eine Woche lang beobachten. Bisher wurden Ukelei (Alburnus alburnus), Elritzen (Phoxinus phoxinus phoxinus), Rotauge (Rutilus rutilus), Flussbarsch (Perca fluviatilis) und Stichlinge (Gasterosteus) in Paarungsfarben beobachtet, aber man weiß nie, wann man mit einer Überraschung rechnen kann.

Wenn es starke Winde aus dem Norden gibt und das Meerwasser den Fluss erreicht, sind die Voraussetzungen gegeben, dass eine unerwartete Kreatur im Blick der Kamera erscheint. Wenn nichts kommt, wird die Kamera in eine ruhigere Ecke gehen, wo es Lachs und Bachforellenbrut, Bachschmerle (Barbatula barbatula), Rotfeder (Scardinius erythrophthalmus), Rotaugen und andere Fischarten gibt.Otter und Nerz leben dort auch, wie auch der Höckerschwan mit drei grauen Jungen.

Kalakaamera

Technische Unterstützung: www.veebikaamera.ee

Zusammenarbeit in dem Unternehmen:

http://www.looduskalender.ee/logos/logo_eenet.gif http://www.looduskalender.ee/sites/default/files/images/rmk.gif

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.