Kobras

Aasta loom 2019 on kobras.

Pfadkamera: Junger Biber entkam jungem Bären

Eingereicht von Looduskalender - Fr., 28.06.2019 - 11.56
Avapilt
Sisu

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am  23.06.2019 vom Tier des Jahres Team

 

Der junge Biber hatte 13 Minuten Vorsprung vor dem Bären

 

karu

 

Junge Biber, die im Frühsommer 2 Jahre alt werden, verlassen im frühen Frühjahr das familiäre Zuhause um ein selbständiges Leben zu beginnen. Sie müssen ein geeignetes freies Gewässer finden und sofort mit der Arbeit beginnen. Ein Leben ohne einen Bau und Höhlen zum Verstecken ist gefährlich.

Besonders, wenn der Wasserstand niedrig ist und wenig Wasser vorhanden ist.

Biber halten Privateigentum in Ehren

Eingereicht von Looduskalender - Sa., 11.05.2019 - 17.30
Avapilt
Sisu

Das Familienleben der größten Nagetiere Europas sind dem der Menschen sehr ähnlich
Foto: Tarmo Mikussaar
Estnischer Text gepostet vom Tier des Jahres Team am 05.05.2019
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

 

Die ganze Biberfamilie lebt in einem begrenzten Revier. Biber halten Privateigentum in Ehren.

Das Zentrum der Aktivitäten der Biberfamilie ist das zuhause – ein Haufen aus Zweigen oder im Fall von einer hohen Uferlinie Nisthöhlen. Die Grenzen des Territoriums werden mit einem Sekret (Bibergeil) markiert. Alle Familienmitglieder hinterlassen ihre Botschaft auf den Büscheln mit Sekret. Diese sind wie Grenzpfosten. Ein außenstehender Artgenosse wird alle Informationen über die Familiengruppe durch Studium dieser Pinnwand erfahren und weiß, dass das Individuum, das näherkommt, in Gefahr sein wird.

 

Wildschwein und Schneehase in der Pfadkamera der Kinder

Eingereicht von Looduskalender - Di., 30.04.2019 - 17.17
Sisu

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

 

 

 

Dass alle Arten von Tieren gerne Salz lecken ist bekannt. In der Pfadkamera der Kiviõli Kinder steht der Hase (Schneehase Lepus timidus) sogar auf seinen Hinterbeinen um an den Salz-Leckstein an dem Pfosten zu gelangen. Auch die schwarzen Ohrspitzen sind zu sehen.

 

Biber streunen umher

Eingereicht von Looduskalender - Sa., 20.04.2019 - 17.17
Avapilt
Sisu

Foto: Tarmo Mikussaar

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am 13.04.2019

 

In einer dichten Population bekommt der Schwanz einige Narben. 

Biberjunge leben bis zu zwei Jahre bei ihren Eltern und verlassen diese im frühen Frühjahr. Es sieht fast so aus, als hätte man ihnen ein Visum gegeben. Auf der Suche nach einem eigenen Zuhause müssen sie die Territorien vieler unbekannter Artgenossen passieren. Wie durch ein Wunder schaffen sie es.

Biber Kamera 2019

Eingereicht von Looduskalender - Fr., 05.04.2019 - 13.55

Übertragung ermöglicht von EENet

Vorstellung und Bilder Tiit Hunt, www.rmk.ee

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am 04.04.2019

Die Biberkamera ist wieder online. Dieses Jahr können wir die Aktivitäten der Biber an ihrem Bau am Ufer des Penijõgi, im Matsalu National Park beobachten. Hinter dem Biberbau ist das größte Schilfgebiet an der Ostsee zu sehen.

Biber Webcam kommt!

Eingereicht von Looduskalender - Di., 02.04.2019 - 12.21
Avapilt
Sisu

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

 

Am Dienstag wird Tiit Hunt, Zoologe und Wildtierforscher die RMK Biberkamera aufstellen, die ursprünglich schon ab Mitte März online sein sollte. „Leider hatte der Bagger bei Baggerarbeiten unsere Biberburg so sehr gestört, dass wir einen neuen Standort für die Kamera finden mussten. Vom früheren Ort konnten keine guten Ansichten gezeigt werden. Wir überlegten uns vier verschiedene neue Standorte und wählten einen Biberbau bei Penijõgi aus, wo wir die Kamera am Dienstagabend installieren werden.“ Am selben Tag um die Mittagszeit, 12 Uhr, wird die Rotwildkamera in Saaremaa feierlich abgebaut und sofort zu dem neuen Standort in Penijõgi gebracht um installiert zu werden. „Es ist ein erstklassischer Ort wo man hoffentlich auch andere Wassertiere, wie Nerze, zu sehen bekommt. Wir sind sicher, dass wir auch herrlichen Vogelgesang hören werden.“

100 m langer Biberdamm bei Esna – ein Jahr später

Eingereicht von Looduskalender - Mi., 13.03.2019 - 19.37
Avapilt
Sisu

Die Esna Biber haben im März 2019 Birken gefällt.
Foto: Ingmar Muusikus
Estnischer Text gepostet vom Tier des Jahres Team
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

 

Hundert Meter lange Biberdämme kommen in Estland selten vor. Ein solch riesiges Bauwerk wurde von einer Bibergruppe an den Esna Quellen gebaut. Offensichtlich war der Damm, der das sumpfige Quellgebiet teilt, schon 2017 fertig. Die hart arbeitenden Kreaturen hatten, ohne dass sie sich selbst dessen bewusst waren,  ein frühes symbolisches Geschenk für Estlands Jubiläum gemacht.  Bis 2019 hatte sich das Bild der Landschaft irgendwie verändert.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.