Looduskalender DE

Aktualisiert: vor 40 Minuten 5 Sekunden

Wegzug der Kraniche geht zu Ende

15.10.2017 - 23:28

„Mustakurmu“ und Ornithologen Ivar Ojaste und Uko Blieve

 

Liebe Kranichfreunde!

 

Der Herbstabflug der Kraniche geht zu Ende und bei Betrachtung des morgigen Wetterberichts und der Wetterkarte sind unsere letzten besenderten Kraniche „Hauka 3“ und „Mustakurmu“ noch in Estland, jedoch weiter südlich. Vermutlich wird ihr Weg über die Ukraine nach Äthiopien führen. In der südlichen Ukraine, in Askania-Nova, werden sie bereits erwartet von „Ahja 5“, die dort den ganzen Sommer verbrachte!

Kraniche flogen von Virtsu direkt übers Meer nach Riga

15.10.2017 - 23:27

Ein diesjähriger Jungkranich mit Sender

Am 6. Oktober 2017 begann vom Morgen bis zum Nachmittag ein starker Kranichzug aus Westestland nach Süden. Unsere Jungkraniche von diesem Sommer zogen mit diesem Flug: Kranich „Loode“ aus einer Brut in Mullutu in West-Saaremaa, Kranich „Liiva“ aus einer Brut in Muraja in Ost-Saaremaa und Kranich „Paslepa“ von Noarootsi. Interessanterweise flogen sie alle direkt über das Meer nach Süden.

Aktualisierung des Standes beim Kranichzug

11.10.2017 - 19:33

Meine Prognose Freitag Mittag über die Ankunft der Zugwellen der Kraniche hat sich bestätigt. Unsere Sender-Kraniche dieses Sommers, „Loode“, „Liiva“ und „Paslepa“, die auf Sõrve in Saaremaa, Liiva in Muhu und Paslepa in Läänemaa schlüpften, begannen ihren Zug am Morgen des 6. Oktober, und „Mustakurmu“ aus Põlvamaa am Morgen des 7. Oktober.

Seminar „What Trump does not know: The impact of climate change on birds“

11.10.2017 - 19:32

Am Mittwoch, den 11 Oktober, veranstalten die Zoologische Abteilung der Universität Tartu und Marko Mägi, Redakteur der Vogelbeobachter-Wissenschaftsforschung im Institut für Zoologie der Universität Tartu ein Seminar über die Auswirkungen des Klimawandels.

Das Seminar beginnt um 16 Uhr in der Vanemuise 46, Raum 301, und wird in Englisch gehalten. Jeder ist willkommen.

Bericht zur Präsentation:

What Trump does not know: The impact of climate change on birds

VIDEO: Wessen Federn?

09.10.2017 - 23:15

 

Habichtskauz                  Händkakk      Strix uralensis

 

Habicht      Kanakull       Accipiter gentilis

Kranichunterhaltung

08.10.2017 - 20:37

Liebe Kraniche-Freunde!

 

Es ist ein Vergnügen, Ihnen mitzuteilen, dass die in Estland mit Satellitensendern ausgestatteten Kraniche (die Sat-Kraniche, insgesamt 10) alle leben und wohlauf sind und ihren Herbstzug begonnen haben.

Frühstücksflug

08.10.2017 - 20:35

Auf dem Weg zu den abgeernteten Feldern zur Futtersuche

 

Kranich         Sookurg       Grus grus

 

Für Nuss Freunde

07.10.2017 - 01:55

 

Gemeine Hasel/Haselstrauch/Haselnussstrauch      Harilik sarapuu        Corylus avellana

 

Kraniche und Weißwangengänse

07.10.2017 - 01:34

Am Donnerstag haben wir erneut die Kamera auf der Halbinsel Sassi umgestellt und abends konnten wir sehen, wie etwa zwanzig nach sieben Uhr Tausende an Kranichen am Meer in nur zehn Minuten an der Kamera vorbeiflogen. Es wird vermutlich auch heute so sein, weil der Zug der Kraniche noch nicht zu Ende ist, sondern es ist der Höhepunkt, der aber mit günstigem Zugwetter schnell enden kann.

Kranichmigrationswege und Video

01.10.2017 - 21:19

Es war notwendig, vorgestern noch einmal die Kranich-Webcam zu besuchen – wenn auch die Kühe das Video-Bild am Freitag „gefressen“ hatten, waren die reizenden Kreaturen nicht am Fehlen des Bildes am Sonntag schuld – vermutlich stoppte eine kurzfristige Unterbrechung der Übertragung die Verbindung während des ganzen Tages.

Neue Generation von Ringelnattern

29.09.2017 - 18:52

 

Ringelnatter       Harilik nastik        Natrix natrix

 

Vor einigen Wochen baten wir diejenigen von Ihnen, die Bilder von Ende August, Anfang September geschlüpften jungen Ringelnattern haben, diese mit uns zu teilen. Merike schickte uns dieses Bild. Danke!

Überleben von jungen Turteltauben hängt von der Nähe günstiger Futtergebiete ab

29.09.2017 - 18:49

In ihren ersten Lebenswochen sind die unerfahrenen jungen Vögel eine leichte Beute für Raubtiere. Sie haben auch wenig Erfahrung mit Nahrungsmöglichkeiten, was sie nah bei ihrem Nest bleiben lässt.

Wie bei vielen anderen Vögeln in landwirtschaftlichen Gebieten ist die Anzahl von Turteltauben (Streptopelia turtur) in Europa und auch in Estland rapide zurückgegangen. In den Jahren von 1980 – 2013 fiel die Zahl der Arten um 78% und bis zu 96%. In Großbritannien im Intervall von 1970 – 2012.

Auffällige Pilze auch für Stadtmenschen

27.09.2017 - 22:11

 

Gemeiner Schwefelporling     Vääveltorik ehk väävlik         Laetiporus sulphureus

 

Wir können den schönen Schwefelporling an alten Eichen oder Weißen Weiden wachsen sehen, am Stamm des Baumes oder auf dickeren Ästen. An anderen Laubbäumen wird er sehr selten gefunden. In Stadtparks, Alleen oder auf alleinstehenden älteren Bäumen kann er sich schon in der zweiten Junihälfte entwickeln.

Zehntausende Kraniche stoppen in Estland auf ihrem Weg in die Überwinterungsgebiete

27.09.2017 - 22:08

Zusätzlich zu den Kranichen, die in Estland genistet haben, sind letzte Woche große Zahlen von Kranichen aus Finnland aus ihren nördlichen Brutgebieten in Estland eingetroffen. Jetzt können während des Tages große Kranichschwärme auf den Feldern fressend gesehen werden, am Abend in die Übernachtunggebiete ziehend.

Migrationskamera arbeitet

25.09.2017 - 23:43

Die Geräusche der Kuh, die letzten Abend den Kameraaufbau vandalisiert hat, waren ziemlich beängstigend. Am frühen Morgen nahmen wir die wesentlichsten Werkzeuge mit, um die Kamera wieder zum Laufen zu bringen - wir wagten es nicht, den Schaden vorher zu schätzen. Der erste Eindruck brachte sogar etwas Hoffnung, das verstümmelte System zum Arbeiten zu bringen, mit einigen Umgestaltungen.

Migrationskamera auseinandergenommen

25.09.2017 - 23:42

Eine halbe Stunde wildes Zerren und das Bild von der Kranichmigrationskamera war weg. Das Mikrofon arbeitete auf den Batterien weiter und wir konnten nur mitansehen, dass die Zerstörung des Aufbaus insgesamt fast eine Stunde dauerte ...

Erste Welle des großen Kranichzuges ist angekommen

21.09.2017 - 19:10

 

Kranich        Sookurg       Grus grus

 

Wann begannen die Fischadler ihre Migration?

21.09.2017 - 19:09

 

Fischadler       Kalakotkas      Pandion haliaetus

 

Schwarzstorch-Kameras in Estland und Lettland

20.09.2017 - 21:28

Wie die Zuschauer des Nest-Alltags der Schwarzstörche bereits wissen, unterschieden sich die Ergebnisse in den beiden beobachteten Horsten. In Lettland, in dem Horst, in dem bislang Küken erfolgreich aufgezogen wurden, gelang die Brut nicht. Vielleicht war das Weibchen, das kurz am Ort war, nicht das gleiche, dass hier früher gebrütet hatte, und mit dem Männchen, das später eintraf ergab sich kein Brutpaar. So konnten wir sehen, wie ein einzelner männlicher Vogel am Nest baute und es regelmäßig besuchte.


EST EN DE ES RU  FORUM

       

Nachrichtenarchive