Schwarzstorch-Kamera 2012

 
Übertragung mit freundlicher Unterstützung von Televõrgu AS und EENet

Web-Kamerabild: Bubo, LK-Forum
 
 
Renno und Urmas vom Kotkaklubi (Adlerclub) installierten die Web-Kamera am Schwarzstorchenhorst in Läänemaa am 26. März. Die Antenne, die im Elisa-Mobilfunkturm den ganzen Winter ungenutzt herumgestanden hatte, war erst am 28. wieder funktionsfähig; am selben Abend war der erste Besitzer auf dem Horst.

Wir kennen den Horst seit 2009; damals wuchsen drei Junge dort auf. Die Brut 2010 scheiterte; im Juli lagen nur Eierschalen unter dem Horst. Letztes Jahr wuchsen vier Junge in dem Horst auf; wir konnten ihr Heranwachsen mit unterschiedlichem Erfolg beobachten. Die örtlichen Bauern kennen den Horststandort bereits seit der Sowjet-Kolchosen-Zeit: damals lag das Nest einige hundert Meter entfernt.

Der Horst ist recht weit von Straßen entfernt, ungefähr 2 Kilometer Luftlinie. In diesem Jahr befestigten wir die Kamera etwa einen halben Meter tiefer, um eine bessere Sicht zu haben, und die Sonnenkollektoren höher (hoffentlich wird es jetzt keinen Strommangel durch Baumschatten mehr geben).
 
Das technische Konzept ist ganz ähnlich wie das unserer anderen Web-Kameras:
mit Hilfe der MikroTik-Antenne erreicht das Web-Kamerabild den Elisa-Mobilfunkturm in 11 Kilometern Entfernung, und von dort weiter zum Televõrgu Glasfaserkabel. Televõrgu überträgt das Kamerabild zum EENet-Server, wo das Video dekodiert und verstärkt wird. Die Stromversorgung der Kamera und der Antennenanlage im Wald wird durch Sonnenkollektoren geliefert.

Anmerkung! Um das Video im Vollbildmodus zu sehen, in das Video-Fenster doppelklicken, dass sich im Media Player öffnet. Falls die mms-Version nicht funktioniert, kann der darunter folgende Web-Player ausprobiert werden, der ermöglicht, das Kamerabild direkt im Browser anzuschauen (Silverlight wird benötigt):

 
 
An dem Vorhaben sind beteiligt:

• Kamera – Mobotix (Repräsentanten in Estland – Beta Grupp OÜ)
• Antenne (MikroTik), Kabel, technische Unterstützung – Kernel AS
• Bildübertragung zum EENet-Server, Arbeit am Mast – Televõrgu AS
• Bildverstärkung, Videospeicherung, Serverspeicher – EENet
• Sonnenkollektoranlage – TTÜ Department of Materials Science
• Mobilfunkturm für die Übertragung – Elisa
• Langzeit-Beobachter der Storchenkamera Olev (Pate von Schwarzstorch Padis) half, die Kosten der Installation des Kamerasystems zu tragen

... und alles wird beobachtet und dokumentiert vom Looduskalender-Forum.
 
 
Übersetzung: Liis und Leonia


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Die Woche im Bild

Nachrichtenarchive