Ostseegarnelen in Küstengewässern

Foto: Tiit Hunt
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Ostseegarnele


Ostseegarnele    Läänemere krevett or garneel       Palaemon adspersus

Wenige Arten der Zehnfußkrebs (Decapoda) Krustentiere leben in der Estnischen Natur: im Süßwasser der Europäische Flusskrebs oder Edelkrebs, und im Meerwasser die Ostseegarnele, die Nordseegarnele und als Neuankömmling die Chinesische Wollhandkrabbe (Eriocheir sinensis). Die beiden letzteren sind Meeresboden Bewohner.
Garnelen und Krabben mit ihrem langen muskulösen niedrigen  Körper sind gute Schwimmer; die unsere Gewässer bewohnenden sind ungefähr fünf Zentimeter lang, oder etwas weniger oder mehr. Abhängig von der Wellenrichtung durch Winde können sie in ruhigen Gewässern der flachen Uferzonen gesehen werden; Im Nordwesten Estlands wurden sie in letzter Zeit gesehen, wie sie sich zügig ungefähr einen Meter von der Wasseroberfläche entfernt bewegt haben.


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Die Woche im Bild

Nachrichtenarchive