Fischadler schauen nach Süden

Text: Urmas Sellis (ESTLAT Koordinaator)
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit
 
 
Vor über einem Monat schrieben wir, dass die Estnischen Fischadler Küken bei der Fütterung sehr ruhig sind, wie es gute Tischmanieren verlangen, doch die „Letten“ machten Krach. Heute hat sich alles verändert – um das lettische Nest ist es still geworden, die Jungen haben offenbar ihren Vogelzug begonnen. Im Gegensatz dazu könnten wir im estnischen Fischadlernest viel  Aufregung hören und sehen, kämpfen und streiten,  vor allem, wenn das Männchen Madis Fisch bringt….
 
Wer bekommt den Fisch? Ich … ich … ich… Foto: Starling (aus dem LK Forum) 
 
Doch so viele junge Fischadler haben ihr Leben schon seit Millionen von Jahren begonnen und so geht es in Tausenden von Fischadler Nestern auf der ganzen Welt  zu. In der Natur ist nichts umsonst. Um sich zu behaupten, muss das sich Durchsetzen schon als Küken im Nest beginnen,  um ein Überleben in dem natürlichen Auswahlverfahren zu ermöglichen.
 
Sogar das männliche Elternteil kann verletzt werden, wenn die drei Jungvögel um den Fisch streiten. Foto: meriyll (aus dem LK Forum)
 
Am 4. August versuchten wir das männliche Elternteil Madis einzufangen, um ihm einen Sender anzupassen, doch stattdessen wurde Piret im Netz gefangen. So bekam sie stattdessen den in Polen hergestellten Rucksack. Die Aktion fand in einer Zeit  mit so wenig Risiko wie möglich statt, was bedeutet, dass, falls etwas Unvorhergesehenes passieren würde, die Jungvögel nicht betroffen wären. Doch alles klappte und keine Probleme tauchten auf. Piret hatte bereits begonnen dem Nest fern zu bleiben und flog bald einige 20 Kilometer  weit weg  um sich selbst in einen guten Ernährungszustand zu versetzen für den Vogelzug. Sie besuchte das Nest nur noch selten bevor sie ihren Vogelzug am 17. August begann. Innerhalb von 3 Tagen flog Piret an die Schwarzmeerküste und ist jetzt an der Mündung des Dnepr Flusses,  und bereitet sich wahrscheinlich auf die zweite Etappe ihres Zuges vor.
 
In Estland haben wir noch einem weiteren Fischadler einen Sender verpasst, einem männlichen Vogel aus Tartumaa. Er ist noch im Bereich des Nestes.
 
In Lettland haben beide Vögel eines Fischadlerpaares Sender bekommen; von ihnen hat das Weibchen am 20. August ihren Vogelzug begonnen und das Männchen ist immer noch in der Nähe des Nestes.
 
Im Moment sind wir im Zuge des ESLAT Projektes mit der Erweiterung des Vogelzugkarten - Programmes beschäftigt, um die Daten der neuen Sender dort einzufügen. Wir werden Sie wissen lassen, wann die ESLAT Vögel auf der Vogelzug Karte beobachtet werden können.
 
All das, was im Nest von Piret und Madis passiert kann ziemlich detailliert im Looduskalender Forum verfolgt werden. Die Mitglieder des Forums haben auch viele Video-Clips gemacht; einen davon kann man hier sehen. 


 

EST EN DE ES RU  FORUM

       

Die Woche im Bild

Nachrichtenarchive