Loodusemees.ee pildipankLoodusemees.ee der Tag in Bildern

Migrationskamera arbeitet

Eingereicht von Looduskalender - Mo, 25.09.2017 - 23.43

Handybild Tiit Hunt, www.rmk.ee

Übersetzung ins Englische: Liis

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Felis silvestris

 

Estnischer Text veröffentlicht am 22.09.2017

 

Läbi hammustatud kaamera toitekaabel rippumas

Durchgekautes Kabel zur Kamera hängt herunter

Die Geräusche der Kuh, die letzten Abend den Kameraaufbau vandalisiert hat, waren ziemlich beängstigend. Am frühen Morgen nahmen wir die wesentlichsten Werkzeuge mit, um die Kamera wieder zum Laufen zu bringen - wir wagten es nicht, den Schaden vorher zu schätzen. Der erste Eindruck brachte sogar etwas Hoffnung, das verstümmelte System zum Arbeiten zu bringen, mit einigen Umgestaltungen.

Also, womit ist die Kuh davongekommen? Aus dem sorgfältig zusammengebundenen Bündel an Kabeln hatte sie es geschafft, einem Teil des Webkamerakabels habhaft zu werden, kaute ernsthaft darauf herum und riss es endlich ab. Es gab auch die Möglichkeit, dass sie mit der Kamera weggegangen ist ... Andere Schäden waren minimal.

Migrationskamera auseinandergenommen

Eingereicht von Looduskalender - Mo, 25.09.2017 - 23.42

Bild von der schuldigen Partei von Hagnat, LK-Forum

Übersetzung ins Englische: Liis

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Felis silvestris

 

Estnischer Text veröffentlicht am 21.09.2017

Eine halbe Stunde wildes Zerren und das Bild von der Kranichmigrationskamera war weg. Das Mikrofon arbeitete auf den Batterien weiter und wir konnten nur mitansehen, dass die Zerstörung des Aufbaus insgesamt fast eine Stunde dauerte ...

Wir werden in den nächsten Tagen die Überreste aufräumen, und erst dann wird es möglich sein, zu sagen, was wiederhergestellt oder repariert werden kann, oder was ausgetauscht werden muss. Von den Geräuschen her könnte man auch glauben, dass die Solarpanele, befestigt an den Hagebuttensträuchern mit den scharfen Dornen und starken Ästen, auch zertrampelt wurden.

Wenn die Situation klar wird, werden wir einen Bericht posten.

Schwarzstorch-Kameras in Estland und Lettland

Eingereicht von Looduskalender - Mi, 20.09.2017 - 21.28

Zusammenfassung der Brutsaison: Urmas Sellis, Estnische Ornithologische Gesellschaft (Eesti Ornitoloogiaühing EOÜ)

Übersetzung ins Englische Liis

vom Englischen ins Deutsche Leonia

 

Estnischer Text veröffentlicht am 18.09.2017

 

Wie die Zuschauer des Nest-Alltags der Schwarzstörche bereits wissen, unterschieden sich die Ergebnisse in den beiden beobachteten Horsten. In Lettland, in dem Horst, in dem bislang Küken erfolgreich aufgezogen wurden, gelang die Brut nicht. Vielleicht war das Weibchen, das kurz am Ort war, nicht das gleiche, dass hier früher gebrütet hatte, und mit dem Männchen, das später eintraf ergab sich kein Brutpaar. So konnten wir sehen, wie ein einzelner männlicher Vogel am Nest baute und es regelmäßig besuchte. Wie unser lettischer Kollege Maris Strazds schreib, besuchten etliche Weibchen den Horst, aber keines blieb. Vielleicht waren es durchziehende Individuen (aus Estland?), die auf ihrem Zug an diesem Nest einen kurzen Aufenthalt einlegten.