Ei im Schwarzstorchhorst

Eingereicht von Looduskalender - Sa., 20.04.2019 - 22.22

Bildschirmfotos der Webcam Liz, LK-Forum

Übersetzung aus dem Englischen Leonia

Estnische Version publiziert 12.4.2019

Das Ei und beide Störche …

 

Schwarzstorch         Must-toonekurg       Ciconia nigra

 

Die Nacht war natürlich kalt, im Horstwald gab es vielleicht ein paar Frostgrade, aber in der Morgendämmerung war das Ei tatsächlich da.

Urmas Text gibt einen guten Überblick: LINK

Emaslind Kati pesal…

Schelladler-Horst-Webcam

Eingereicht von Looduskalender - Sa., 20.04.2019 - 21.11

Text: Urmas Sellis, Adlerclub (Kotka Klubi)

Bildschirmfotos der LK-Forumsmitglieder Joey und Tatyana

Übersetzung aus dem Englischen Leonia 

Estnische Version publiziert 11.4.2019

Die Schelladler Tõnn und Tiiu sind vom Zug zurückgekehrt und haben sich niedergelassen.

Tõnn kam als erster am 2. April:

Esimesena tuli 2. aprillil Tõnn:

Bereits am nächsten Tag folgte Tiiu:

Aga juba järgmisel päeval oli ka Tiiu kohal:

Bald werden wir dieses Bild häufiger sehen:

Die Geschichte der diesjährigen Schwarzstorchkamera

Eingereicht von Looduskalender - Sa., 20.04.2019 - 20.20

Text: Urmas Sellis, Adlerclub (Kotka Klubi)

Übersetzung aus dem Englischen Leonia

Estnische Version publiziert am 11.4.2019

Die Schwarzstorchkamera funktioniert, die Vögel sind da und es gibt reichlich Zuschauer.

Im LK-Forum können Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, was in diesem Jahr im Horst geschehen ist und ebenso zu den Vorjahren. Verschiedene Beobachter haben ihre Beobachtungen beschrieben und Bilder und Videos hinzugefügt.

Der Sender von Schwarzstorch Karl, den wir drei Jahre lang beobachteten, hat seit dem 29. März 2019 keine Daten mehr übertragen, als Karl vom Libanon aus in Syrien eintraf.

Biber streunen umher

Eingereicht von Looduskalender - Sa., 20.04.2019 - 17.17
Avapilt
Sisu

Foto: Tarmo Mikussaar

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am 13.04.2019

 

In einer dichten Population bekommt der Schwanz einige Narben. 

Biberjunge leben bis zu zwei Jahre bei ihren Eltern und verlassen diese im frühen Frühjahr. Es sieht fast so aus, als hätte man ihnen ein Visum gegeben. Auf der Suche nach einem eigenen Zuhause müssen sie die Territorien vieler unbekannter Artgenossen passieren. Wie durch ein Wunder schaffen sie es.

Fischkamera

Eingereicht von Looduskalender - So., 14.04.2019 - 12.29

Übertragung mit freundlicher Unterstützung von EENet

Einführung und Bilder von Tiit Hunt, www.rmk.ee

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am 09.04.2019

 

Wir installierten eine Fischkamera in den Gewässern am Nordufer des Võrtsjärv-Sees, in der Hoffnung die Aktivitäten von Hechten während ihrer Laichzeit zu sehen. Die Kamera befindet sich im Uferbereich der in einer Höhe von 40 cm von Hochwasser geflutet wird, zwischen Seggenbüscheln und dem Gras des letzten Jahres, wo die Konditionen für das Laichen der Hechte perfekt sind. Dass die Hechte sich genau die Seggenbüschel im Blick der Kamera aussuchen würden, um ihren Rogen und Milt abzulegen, mag ein Wunschdenken sein, aber es ist trotzdem nicht unmöglich.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.