Nur ein Kauzküken verließ die Nisthöhle im Baumstamm

Eingereicht von Looduskalender - Mi., 22.05.2019 - 18.18

Foto Arne Ader

Estnische Version publiziert 21.5.2019

Übersetzung aus dem Englischen Leonia

Kodukakupoeg

Waldkauzküken ( www.loodusemees.ee )

Die Hoffnung bleibt, dass das einzige Küken, dass die Nisthöhle verließ, gesund bleibt.

 

Waldkauz        Kodukakk            Strix aluco

 

Ein trauriges Bild für die Zuschauer, aber auch so kann sich in der Natur ein Nestdasein trotz unserer besten Wünsche entwickeln.

Wir kennen die Todesursache der letzten beiden Küken nicht. Es scheint möglich, dass sie durch eine Krankheit oder Parasiten angegriffen waren. Wir versprechen, die Informationen mitzuteilen, sofern eine Erklärung verfügbar wird.

Traurige Zeiten für Beobachter des Kauznestes

Eingereicht von Looduskalender - Mi., 22.05.2019 - 17.30

Bildschirmfoto der Webcam Timea, LK-Forum

Estnische Version publiziert 20.5.2019

Übersetzung aus dem Englischen Leonia

Die Schwanzfedern des größten Kauzkükens sind noch in der Öffnung der Nisthöhle zu sehen

 

Waldkauz          Kodukakk           Strix aluco

 

Wir übertragen die Webcam-Bilder aus der Nisthöhle der Waldkäuze im elften Jahr. Die diesjährigen überlebenden Kauzküken schlüpften am 18., 19. und 20. April. Entsprechende Bilder hatten wir mit der Kamera noch nicht sehen können, aber es ist bekannt, dass ähnliche Dinge in der Vogelwelt geschehen.

Flieder Glück

Eingereicht von Looduskalender - Di., 21.05.2019 - 20.20

Geschrieben und vorgestellt in Vikerradio von Kristel Vilbaste
Foto Arne Ader
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Sirel

Flieder ( www.loodusemees.ee )

In Südestland hat bereits die Fliederzeit begonnen und ich kann nicht durch mein Gartentor gehen ohne lange nach etwas Fliederglück zu suchen. 

Der Flieder ist spät nach Estland gekommen und dieser Brauch stammt von den westlichen Völkern und selbst bei ihnen ist dieser orientalische Strauch erst Mitte des 16. Jahrhunderts angekommen.

Also, wer hat das Starennest angegriffen?

Eingereicht von Looduskalender - Di., 21.05.2019 - 19.19

Mobiltelefon, Video und Bild von Olle Koertwww.tt.ee

 

 

Baummarder          Metsnugis             Martes martes

 

Olle fuhr zu dem Nest nach der Baummarderattacke und fing Bilder von den Bewegungen des Räubers ein, obwohl er sehr schnell nach dem Handy in seiner Tasche suchen musste – tatsächlich eine nützliche Gelegenheit für ein Handy.

Der Nistkasten ist, wie man sehen kann, am Mobilfunkmast ihrer Firma montiert und entlang dem Turm kann der Angreifer den Starenkasten nicht erreichen. Doch über die schwachen Seitenäste des Baumes, der neben dem Turm wächst, gelang es ihm.

VIDEO: Räuber attackiert Starenküken

Eingereicht von Looduskalender - Di., 21.05.2019 - 18.18

Video aufgenommen von  Aita, LK Forum

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am 20.05.2019

 

 

Star       Kuldnokk         Sturnus vulgaris

 

Wenn es regnet, gießt es ….

Eine halbe Stunde vor Mittag griff eine haarige Pfote nach den Starenküken. Da es sich um einen eher abgelegenen Ort handelt, könnte der „Räuber“ durchaus ein Baummarder gewesen sein.

Die Staren Altvögel waren mutig, ihre Jungen zu verteidigen, aber gegen ein Säugetier war ihre Kraft und selbstaufopfernden Angriffe leider nicht genug …

 

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.