Laste rajakaamerad

 Vaata meid ka Facebookist!

Alustame metskitse-aastal laste rajakaamerate piltide vahendamisega aasta looma kodulehel. Kaasame alustuseks kolm kooli, kes vastasid meie üleskutsele osaleda aasta looma tegevustes, mille sisuks on rajakaamera abil oma kodukandi metskitsede elu jälgimine.  Kui huvilisi kooliklasse on teisigi, võtke meiega ühendust!

Laste rajakaamerate rubriigis avaldame koolilaste kogutud rajakaamerate pilte. 

  • Selleks tuleb osta klassil oma rajakaamera, paigutada kaamera metsa ning käia korra nädalas kaamera juures “saaki” hankimas – tuua pilte ja videosid. Samuti tuleb korra nädalas vahetada kaamera akusid. Pildid ja video tuleks üles riputada kooli kodulehele ja saata aasta looma kodulehe toimkonnale.
  • Aasta looma toimkond aitab 1) õige kaamera valikul 2) valida kaamerale sobiv koht 2) paigutada kaamera metsa 3) osta soolakivi  metskitsede meelitamiseks 4) õpetada kasutama rajakaamera programmi 5) määrata kaamerasilma ilmuvaid loomaliike.

Aasta looma kodulehe toimkond koostöös Looduskalendri ja Eesti Jahimeeste Seltsiga kutsub koole osalema rajakaamerate projektis, mis tutvustab lastele võimalust jälgida metsaelu vahetult ja avastada läbi rajakaamerasilma looduse ettemääramatus. Ühtlasi võimaldab projekt täiendada loodusõpetuse ja zooloogia tunde, aidates tutvuda eri loomaliikide ja lindudega ehedal, lastele põneval viisil.

Wildschwein und Schneehase in der Pfadkamera der Kinder

Eingereicht von Looduskalender - Di., 30.04.2019 - 17.17
Sisu

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

 

 

 

Dass alle Arten von Tieren gerne Salz lecken ist bekannt. In der Pfadkamera der Kiviõli Kinder steht der Hase (Schneehase Lepus timidus) sogar auf seinen Hinterbeinen um an den Salz-Leckstein an dem Pfosten zu gelangen. Auch die schwarzen Ohrspitzen sind zu sehen.

 

Video: Installation einer Pfadkamera und warum Marderhunde die Leitungen der Kinderkamera durchgekaut haben

Eingereicht von Looduskalender - Mi., 28.11.2018 - 18.38
Sisu

Die Kinder der zweiten Klasse der Kiviõli Schule machten einen interessanten Waldausflug um, zusammen mit ihren Eltern und Lehrerin Jaanika Merirand, eine Pfadkamera in einer Baumgruppe nahe ihrer Schule aufzustellen. Für die Kinder war die Pfadkamera etwas Neues.  Was hoffen Kinder darin zu sehen? Ken Romet möchte einen Hasen Isabella einen Elch, Kaspar  Rehwild, Bär, Luchs, Marder, Dachs sehen. Dachse, Marderhunde und Rotwild sind sicher im Wald vorhanden und die Pfadkamera überträgt schon ihre Aktivitäten.

Luchse in der Wildtierkamera der Schulkinder

Eingereicht von Looduskalender - Mo., 22.01.2018 - 21.25
Sisu

Publiziert vom Tier-des-Jahres-Team auf Estnisch am 10.01.2018
Übersetzung ins Englische Liis, vom Englischen ins Deutsche Leonia

An den ersten Januartagen hat die Wildtierkamera der Schule von Nurme den Besuch des Tieres des Jahres, des Luchses, festgehalten, und es war eine große Überraschung und Freude für die Kinder – die große nachtaktive Katze kam, um an der neuen Salzlecke der Schule von Nurme zu schnuppern!

 

Ridala Pfadkamera der Kinder: Wildschweinrotten und große Geweihe

Eingereicht von Looduskalender - Don, 06.04.2017 - 10.17
Avapilt
Sisu

Der kleine Bock – er ist nicht wirklich noch so „klein“, sondern schon ein ausgewachsener Bock – zeigt sich selbst in aller Schönheit sowohl bei Tageslicht als auch im Dunkel der Nacht. Mit den wärmer werdenden Temperaturen kommen die Tiere seltener zu „Selbstportraits“. Heute, am 27. März, ist das Wetter schon so schön, dass Bienen Versuche unternehmen, Pollen von Holunder und Haselnüssen zu sammeln und sie machen große Flüge. Das erste Mal in diesem Frühjahr.

metsseakari

Besuch bei der Pfadkamera der Kinder

Eingereicht von Looduskalender - Sa., 18.03.2017 - 21.03
Avapilt
Sisu

Die vierte Klasse der Ridala Grundschule lud die Redakteure der Homepage vom ‚Tier des Jahres‘ ein sie zu besuchen um ihre Pfadkamera zu sehen. Die Kamera ist in der Ortschaft Vätse, fünf Kilometer von der Schule entfernt, am Haus vom Viertklässler Erik, versteckt. Als wir aus dem Auto ausstiegen gingen wir zu einer kleinen Lichtung im Wald hinter dem Haus, wo auf dem Boden etwas Korn ausgebreitet und ein Salzblock auf einer Stange war. Wir fügten Gemüse hinzu, das wir auf dem Haapsalu Markt gekauft hatten: Karotten und Kohlblätter – Rehe mögen das. In dem Moment waren natürlich keine Tiere dort – unser Getrampel hatte sie erschreckt. Aber in der Pfadkamera waren die Tagesbesuche der Tiere schön aufgenommen. Wer kommt sonst noch zum Salzleckstein? Wir nahmen die Kamera vom Baum und eilten damit in den warmen Raum um Himbeerblättertee zu trinken und die Bilder anzuschauen!

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.